SUSAN YORK [US] – Daily Drawings

_ 25. Oktober bis 25. November 2017


Im Kabinett der Galerie sind Zeichnungen der amerikanischen Künstlerin Susan York zu sehen. Bereits in mehreren Kalenderjahren hat sie das Projekt von Daily Drawings, also jeden Tag eine Zeichnung anzufertigen, zum Teil ihrer künstlerischen Arbeit gemacht, die ansonsten vornehmlich bildhauerisch geprägt ist. Eine Auswahl aus dem Jahr 2015, auf vier Ausstellungswänden den vier Jahreszeiten zugeordnet, zeigt deren Vielfalt wie Einheitlichkeit in einer Gesamtinstallation.

SUSAN YORK [US] – Daily Drawings
Eröffnung MITTWOCH, 25. Oktober 2017
19 – 21 Uhr
Ausstellung bis 25. November 2017

Zu der Künstlerin:

Die Arbeiten von Susan York [*1951 in Newport, Rhode Island, US] leben in der Tradition des amerikanischen Minimal und genießen dennoch ihre absolute Eigenheit. Neben ihren Zeichnungen ist sie insbesondere für ihr skulpturales Werk bekannt. Die schimmernden, silbrigschwarzen, immer leicht asymmetrischen Kuben entstehen aus feinstem Graphitstaub. Die Künstlerin presst diesen in keramische Formen und brennt sie anschließend bei hoher Temperatur im Brennofen. So entstehen kompakte Skulpturen unterschiedlichster Ausmaße. Die Rohlinge erfahren dann erst ihre eigentliche Gestaltung, indem sie in einem aufwendigen Polierprozess geglättet werden und dadurch ihre endgültige Form erhalten. Ihre fast schwebende Anmutung an der Wand verrät nichts von ihrem massiven, gewichtigen Gehalt, eher schimmern sie leicht realitätsfern, das Licht einfangend und den Betrachter zur staunenden Kontemplation einladend.

„Die ruhige, konstante Welt der Wiederholung prägt mein Werk. Ich hoffe, dass der Betrachter diese Ruhe spüren kann und sich fallen lässt in diese Leere.“ [Susan York]

— [EN] —

_ opening on Wednesday, October 25, 2017, 7 – 9 pm

For several years York has made “Daily Drawings”—a project in which she creates a new drawing every day—as part of her practice, which is otherwise primarily sculptural. A selection from 2015, arranged on the four walls of the Cabinet, the additional project chamber of dr. julius | ap, according to the four seasons, presents these drawings as an installation, showing both their variety and unity.

About the artist:

Susan York‘s [*1951 in Newport, Rhode Island, US] sculpture and drawing live in the tradition of American Minimal Art yet her work has its own unique identity. The silvery black shimmering and always slightly asymmetrical cubes are created from pure, fine graphite powder. The artist compresses the powdery material into refractory forms and fires them to a high temperature in a kiln. Compact cubes of various sizes are created in this way. The raw forms then undergo their forming process by being cut and polished in a very extensive process. Hovering on the wall they betray nothing of their massive, heavy contents. They just shimmer – far removed from this world – catching the light and invite the viewer and his astonished eye to contemplate.
“The quiet, constant world of repetition forms my work. My hope is that the viewer can taste this calm and sink into its emptiness.” [Susan York]

SUSAN YORK [US] ─ Daily Drawings
Opening Wednesday, October 25, 2017, 7 – 9 pm
Exhibition through 25 November 2017