Tim Stapel
Eine Kooperation von dr. julius | ap und Plattenpalast

_ 22. Juli bis 19. August 2012 im Plattenpalast, Wolliner Straße 50, Berlin-Mitte


Aus einem Entwurf zu einer ortsspezifischen Arbeit hat Tim Stapel eine Methode zur Erzeugung geometrischer Formen entwickelt. Über Faltungen eines Grundrasters generiert er eine Gruppe von zueinander in Beziehung stehenden Einzelelementen. Diese wird auf verschiedenste Räume anwendbar: Durch einfache Reihung der Elemente lassen sich unterschiedlichste Großstrukturen erzeugen.

Als eine Ableitung hiervon hat Tim Stapel ein auf die Wände des Plattenpalastes bezogenes Wandrelief erarbeitet.

Tim Stapel

Eröffnung Sonntag, 22. Juli 2012, 15 – 18 Uhr
Ausstellung bis 19. August 2012

Geöffnet immer sonntags 15 – 18 Uhr und nach Absprache

ww @ wh-arch.de · 030 400 567 40 · www.plattenpalast.de
info @ dr-julius.de · 030 243 743 49 · www.dr-julius.de

Plattenpalast
Wolliner Straße 50
D–10435 Berlin

— [EN] —

_ July 22, through August 19, 2012 at Plattenpalast, Wolliner Straße 50, Berlin-Mitte

Tim Stapel

Out of the designs for a site-specific artwork, Tim Stapel has developed a method of generating geometric forms. By folding a basic grid, he creates a group of individual shapes which nonetheless have a specific relationship to each other. These shapes can then be used in a great variety of different spaces: through simple arrangements of the individual elements, many different larger structures can be created.

As an outgrowth of this project, Stapel created a wall relief that relates and refers to the walls of the Plattenpalast.

Opening Sunday, July 22, 2012, 3 – 6 p.m
To be seen through August 19, 2012, on Sundays, 3 to 6 p.m. and by appointment

ww @ wh-arch.de · 030 400 567 40 · www.plattenpalast.de
info @ dr-julius.de · 030 243 743 49 · www.dr-julius.de

A cooperation of dr. julius | ap and Plattenpalast