drj


drj art projects
Leberstrasse 60 · D-10829 Berlin
info@drj-art-projects.com
+49 30 243 743 49

ÖFFNUNGSZEITEN von Ausstellungen:
Täglich auf Verabredung sowie Freitag 15 bis 19 Uhr und Samstag 14 bis 18 Uhr

___DE___ [Please scroll down for EN]

drj ist ein kuratierter, international orientierter Kunstraum für zeitgenössische konzeptuelle und minimale Kunst. drj steht als Kürzel für drj art projectsdrj arbeitet inhaltlich in der Tradition einer kuratierten Programmgalerie.

drj gibt ausgewählten jungen und etablierten Künster:innen der konzeptuellen und minimalen Kunst die Gelegenheit, ihre Werke in Berlin einem spezifisch interessierten Publikum im Rahmen kuratierter Ausstellungen zu zeigen. Kooperationen mit drj umfassen des Weiteren sämtliche darüber hinausgehenden künstlerischen Tätigkeiten und Aktivitäten, die von den Kurator:innen begleitet und unterstützt werden. Dies umfasst insbesondere die gemeinsame Entwicklung von Konzepten der Präsentation und Vermittlung von Arbeiten an institutionelle und private Sammlungen, für Ausstellungen in Galerien und Kunstvereinen, sowie an Museen. Die lange Erfahrung und die internationalen Kontakte werden von drj insbesondere auch als talentfördernde Möglichkeiten für ausgewählte, neu entdeckte und aufstrebende Künstler:innen genutzt.

In der Programmgalerie zeigt drj hochqualitative Ausstellungen konzeptueller und minimaler Kunst. Diese eröffnet spezifische Ausstellungsmöglichkeiten für ausgewählte Künstler:innen des reduktiven Sektors der zeitgenössischen Kunst. Betrieben wird der Ort von Ausstellungsmacher:innen und Kurator:innen, die eine sehr genaue, an künstlerischer Qualität und Inhalten orientierte Wahl treffen. Durch das Zusammenwirken jeder der von ihnen produzierten Ausstellungen und durchgeführten Projekte entsteht so seit 2008 Jahren ein Gesamtprogramm. Dieses behandelt und reflektiert per se relevante Themen des zugrundeliegenden Felds der Kunst. In kooperativen Projekten findet das darüber hinaus auch an anderen Spielstätten statt.

Institutionell ist drj art projects in Unterscheidung zum Terminus Galerie so benannt. Die Ausstellungen von drj sind nicht Teil des internationalen Kunsthandels, sondern behandeln spezifisch inhaltliche Themen. Verkäufe für alle Beteiligten zu erzielen, ist nichtsdestotrotz ein wichtiger Teil dieses Konzepts. Um grundsätzlich selbstbestimmt weiterarbeiten zu können, müssen die aktuellen Ausstellungen auch die Betriebsmittel für die künftigen Projekte und Aktionen generieren. So können neue Themen erdacht und insbesondere junge Künstler:innen des konzeptuell-minimalen Bereichs eingeladen und gefördert werden. 

 

Hintergrund: dr. julius | ap —> drj art projects
Vom kooperativen Ausstellungsort zur kuratierten Programmgalerie

2008 wurde dr. julius | ap als Ausstellungsraum zur Vermittlung von Inhalten der Kunst, Architektur und Stadtentwicklung auf der Roten Insel in Schöneberg gegründet. Benannt nach dem Namensgeber der Leberstraße, dem NS-Widerstandskämpfer Dr. Julius Leber, hat sich der Ort schnell und zielführend zu einer kuratierten und projektorientierten Programmgalerie der konzeptuellen und minimalen Kunst weiterentwickelt. Ein zusätzlicher Fokus ist weiterhin Architektur und Architekturfotografie. 

Über 85 Ausstellungen in den eigenen Räumen und zahlreiche Messeteilnahmen im In- und Ausland wurden bis dato mit einer Zahl von mehr als 150 internationalen Künstler*innen durchgeführt.

Parallel konnten zudem immer auch Projekte als Werkleistungen für Auftraggeber aus der Architektur, Wissenschaft und Forschung erarbeitet werden, zu denen sich jeweils Teams aus spezialisierten Akteur:innen zusammengefunden haben.  

___EN___

drj


drj art projects
Leberstrasse 60 · D-10829 Berlin
info@drj-art-projects.com
+49 30 243 743 49

Opening hours of exhibitions:
Daily by appointment and Friday, 3 to 7 pm, Saturday 2 to 6 pm

drj is a curated art space for contemporary conceptual and minimal art on an international level. drj is short for drj art projects. drj works in the tradition of a curated programme gallery. 

drj enables selected young and established artists of conceptual and minimal art to display their works in Berlin to a specifically interested audience within the framework of curated exhibitions. Cooperations with drj also include all artistic activities that go beyond this, accompanied and supported by the curators. This includes in particular the common development of concepts for the presentation and mediation of works to institutional and private collections, for exhibitions in galleries and art associations, as well as to museums. The long experience and international contacts are also particularly used by drj as talent promotion opportunities for selected, newly discovered and emerging artists.

In the programme gallery, drj presents high-quality exhibitions of conceptual and minimal art. This opens up specific exhibition opportunities for selected artists from the reductive sector of contemporary art. The venue is run by exhibition makers and curators, who make very precise choices based on artistic quality and content. Through the convergence of each of the exhibitions and projects they have produced, an overall programme has been created since 2008. This concerns and reflects per se relevant themes of the underlying field of art. In cooperative projects, this also takes place at other venues.

Institutionally, drj art projects is so named in distinction to the term gallery. The exhibitions of drj are not part of the international art market, but focus on specific content-related themes. Nevertheless, achieving sales for all participants is an important part of this concept. In order to be able to continue working in an essentially self-determined way, the current exhibitions also have to generate the operating funds for future projects and activities. In this way, new themes can be conceived and, in particular, young artists in the conceptual-minimalist field can be invited and promoted. 



Backdrop: dr. julius | ap —> drj art projects
From cooperative exhibition space to curated programme gallery

In 2008 dr. julius | ap was founded as an exhibition space for the conveyance of concepts of art, architecture and urban development on the Rote Insel in Schöneberg. Named after the eponym of Leberstraße, the Nazi resistance combatant Dr. Julius Leber, the space has evolved into a curated and project-oriented programme gallery of conceptual and minimal art quickly and targeted. An additional focus still is architecture and architectural photography.

More than 85 exhibitions in its own spaces and numerous participations in fairs in Germany and abroad have been held to date with approximately 150 international artists.

Parallel to this, projects have consistently been developed as works for clients from the fields of architecture, science and research, for each of which teams of specialized professionals have come together.




___DE___

Seit 2020 sind nach langen Jahren des parallelen Arbeitens der Ausstellungsbereich
– bekannt als dr. julius | ap – sowie die Publikations- und Editionssparte edition ROTE INSEL unter dem gemeinsamen begrifflichen Dach drj art projects mit der Kurzbezeichnung drj zusammengefasst.

Zwei neu erarbeitete Websites haben den bisherigen Internetauftritt abgelöst:
_ zum einen ist drj-art-projects.com die neue Hauptseite
_ von dieser aus kann man weiterhin zu dr-julius.de kommen, wo in der 12 Jahre lang bewährten html-Umgebung alle Ausstellungen von 2008 bis 2019 weiter nachzulesen sind

_ darüber hinaus ist CENTURY. idee bauhaus exemplarisch als Subdomain unter drj-art-projects.com angesiedelt, stellvertretend für künftige eigene Webauftritte unserer besonderen Kunst-Projekte


_ und auch die neu gestaltete eigene Website der edition ROTE INSEL ist stets von der Hauptseite, aber natürlich weiterhin auch direkt zu erreichen.

___EN___

From 2020, after a long period of parallel work, the exhibition area dr. julius | ap and the publication and edition division edition ROTE INSEL have been brought together under a common conceptual framework drj art projects with the abbreviation drj.

Two new websites have replaced the previous internet presence:
_ on the one hand, drj-art-projects.com is the new main page
_ from here you will be directed to dr-julius.de, where all exhibitions from 2008 through 2019 can be found in the html environment

_ in addition, CENTURY. idee bauhaus is located exemplarily as a subdomain under drj-art-projects.com, representing the future web presences of our specific art projects

_ and also the newly designed website of edition ROTE INSEL is always accessible from the main page, but of course still directly.