drj art projects at POSITIONS 2021
Selected works from edition ROTE INSEL

___DE___

POSITIONS Berlin Art Fair
Donnerstag, 9. bis Sonntag, 12. September 2021, Flughafen Tempelhof

drj art projects präsentiert im Hangar 6 auf dem Stand B18 Werke aus der edition ROTE INSEL. Eine Auswahl von etablierten Künstler:innen aus dem allgemeinen Programm, Beiträge aus CENTURY. idee bauhaus von 2019 und einige neueste Arbeiten in der Edition werden gezeigt.



··· Cedric Christie [1962 · GB] ··· Stephan Ehrenhofer [1964 · AT] ···
··· Nils-Simon Fischer [1990 · DE] ··· Matthew Hawtin [1972 · CA] ···
··· Siegfried Kreitner [1967 · DE] ··· Käthe Kruse [1958 · DE] ···
··· Yasuaki Kuroda [1986 · JP] ··· Lienhard von Monkiewitsch [1941 · DE] ···  
··· Jan van Munster [1939 · NL] ··· Brigitte Schwacke [1957 · DE] ···
··· Sarah Smolders [1988 · BE] ··· Rainer Splitt [1963 · DE] ···
··· Esther Stocker [1974 · IT] ··· H. Frank Taffelt [1955 · DE] ···
··· Peter Weber [1944 · DE] ···



Ein Q&A-Feature zu unserem Konzept hat die POSITIONS auf Instagram veröffentlicht: https://www.instagram.com/p/CS7LxQZI4L6/



___ EN___

POSITIONS Berlin Art Fair
Thursday, 9 to Sunday, 12 September 2021, Tempelhof Airport

drj art projects presents works from the edition ROTE INSEL in Hangar 6 at Booth B18. A selection of established artists from the general programme, contributions from CENTURY. idee bauhaus of 2019 and some latest works in the edition will be shown.

A Q&A feature on our concept has been published by POSITIONS on Instagram: https://www.instagram.com/p/CS7LxQZI4L6/


POSITIONS Berlin art fair im ehemaligen Flughafen Tempelhof [Foto © drj 2019] 



UPSPACE

WERKE IN AUFLAGEN + REIHEN VON 20 INTERNATIONALEN KÜNSTLER*INNEN

Neuer Eröffnungstermin Sonntag, 6. Juni 2021, 11:30 — 18 Uhr
Midissage Donnerstag, 15. Juli 2021, 16 — 21 Uhr
Ausstellungszeit verlängert bis 12. August 2021
Geöffnet samstags von 14 — 18 Uhr sowie jederzeit auf Verabredung per visit@drj-art-projects.com

Vorbehaltlich möglicher Änderungen aufgrund pandemiebedingter Regelungen

Bildstrecke zur Ausstellung · picture gallery of the exhibition


___DE___ [English below photos]

Die Ausstellung UPSPACE sendet ein starkes Signal der Vitalität und Kraft konzeptueller + minimaler Kunst in anhaltend schwierigen Zeiten. Arbeiten von 20 internationalen Künstler:innen zeigen ein breites Spektrum von neuen und etablierten Ansätzen im Programm der edition ROTE INSEL. Dementsprechend sind die in dieser Präsentation versammelten Kunstwerke durchweg als Auflagenwerke oder in Reihen von Unikaten eines spezifischen künstlerischen Konzepts angelegt. Dabei reicht die Bandbreite von Druckgrafik und Malerei, über eine Vielzahl von Arbeiten auf und mit dem Werkstoff Papier, bis zu dreidimensionalen Licht-Objekten oder skulpturalen Werken in Keramik oder Draht.

Click on artist’s names for details of the works at edition ROTE INSEL:
Esther Stocker [IT] · Gladys Nistor [AR/FR] · H. Frank Taffelt [DE] · Justina Moncevičiūtė [LT] · Joseph Shetler [US]


Gemeinsam, als Ausstellungskomposition, wie auch als einzelne Werke unterstreichen sie nachdrücklich die Kraft des kleinen Formats, in dem künstlerische Ideen in verdichteter Form eine sehr große Präsenz entwickeln. Zugleich sind die ausgewählten Arbeiten – wie es dem Ansatz einer Editionsausstellung entspricht – in attraktiven Preisdimensionen angelegt.

Joseph Shetler [US] · Don Voisine [US] · Sabine Straub [DE] · Anna-Maria Bogner [AT]


Alle diese Aspekte sind von drj art projects sehr bewusst gewählt und formulieren wichtige Ziele der Ausstellung: Sie lädt sowohl zur Rückkehr des unmittelbaren Erlebens von Kunst als auch zum Wiedererleben der persönlichen Freude an der Vielfalt neuer Kunstwerke ein.

Es ist Zeit für Erneuerung und Aufbruch in Post-Pandemische Zeiten!


Friederike von Rauch [DE] · Sarah Smolders [BE] · Carles Valverde [ES/CH] · Dori Deng [GB]


Boohri Park [KR] · Brigitte Schwacke [DE] · Douglas Allsop [GB, permanent work on windows] · Oliver Thie [DE] · Friederike von Rauch [DE]


Dori Deng [GB] · Jesús Perea [ES] · Boohri Park [KR]


Laurence Grave [FR] · Boohri Park [KR] · Douglas Allsop [GB, permanent work on window]


David Semper [DE] · Carles Valverde [ES/CH] · Nils-Simon Fischer [DE]


Nils-Simon Fischer [DE] · H. Frank Taffelt [DE] · Oliver Siebeck [DE]


_____EN_____

UPSPACE
MULTIPLES + SERIES BY 20 INTERNATIONAL ARTISTS

New opening date Sunday, June 6, 2021, 11:30 am — 6 pm
Exhibition time from May 16, extended through August 12, 2021
Midissage July 15, 2021 4 —9 pm
Subject to possible changes due to pandemic–related regulations

Featuring works by
Anna-Maria Bogner [AT] • Boohri Park [KR] • Brigitte Schwacke [DE] • Carles Valverde [ES/CH] • David Semper [DE] • Don Voisine [US] • Dori Deng [CN/GB] • Esther Stocker [IT] • Friederike von Rauch [DE] • Gladys Nistor [FR/AR] • H. Frank Taffelt [DE] • Jesús Perea [ES] • Joseph Shetler [US] • Justina Moncevičiūtė [LT] • Laurence Grave [FR] • Nils-Simon Fischer [DE] • Oliver Siebeck [DE] • Oliver Thie [DE] • Sabine Straub [DE] • Sarah Smolders [BE]


The exhibition UPSPACE sends a strong signal of the vitality and power of conceptual + minimal art in persistently difficult times. Works by 20 international artists show a broad spectrum of new and established approaches in the programme of edition ROTE INSEL. Accordingly, the artworks assembled in this presentation are all either editions or series of uniques of a specific artistic concept. They range from prints and paintings, to a multitude of works on and with paper, to three-dimensional light objects or sculptural works in ceramics or wire.

Both as an exhibition composition as well as individual works, they emphatically underline the power of the small format, in which artistic ideas develop a very large presence in condensed form. At the same time, the selected works – corresponding to the approach of an edition exhibition – are attractively priced.

All these aspects have been chosen very consciously by drj art projects and formulate important intentions of the exhibition: it invites both the return of the immediate perception of art along with the re-experience of personal joy in the diversity of new works of art.

It is time for renewal and emerging in post-pandemic times!





PROOF of CONCEPT

Eine drj Accrochage + als Komposition aus Raum und Kunst

_ 28. November 2019 bis 18. Januar 2020



Zum Abschluss des besonders intensiven Ausstellungsjahrs 2019 zeigt drj eine Auswahl von Arbeiten tragender Künstler*innen des langjährigen Programms als Acchrochage aus den Beständen. Darüber hinaus werden gezielt neue Arbeiten sowie einzelne zusätzliche Positionen als + in die Ausstellung integriert. So wird die Kontinuität der künstlerisch-inhaltlichen Ausrichtung des Programms sowohl unterstreichen als auch ein Ausblick auf die Zukunft gegeben.

PROOF of CONCEPT

Eröffnung Donnerstag, 28. November 2019, 19 – 21 h
Ausstellung bis 18. Januar 2020
Donnerstag bis Samstag 15 – 19 Uhr und auf Verabredung
An allgemeinen Feiertagen geschlossen

At the end of the particularly intensive exhibition year 2019, drj will display a selection of works by leading artists from its long-standing programme as accrochage. In addition, new works as well as individual additional positions will be integrated into the exhibition as a +.
By this, the continuity of the artistic orientation of the programme is both underlined and an outlook on the future is given.

„PROOF of CONCEPT“ weiterlesen

ESTHER STOCKER – Anarchy of Forms

_ 8. September bis 16. November 2019



ESTHER STOCKER — Anarchy of Forms
Installation · Skulptur · Bekleidung· Möbel · Malerei

und Werke ausgewählter Künstler*innen
Eröffnung Sonntag, 8. September 2019, 11:30 – 14:30 Uhr
Einführung 12:30 Uhr
Ausstellung bis 2. November, verlängert bis 16. November, 2019
Donnerstag – Samstag 15 – 19 Uhr und auf Verabredung

„ESTHER STOCKER – Anarchy of Forms“ weiterlesen

POSITIONS Berlin art fair 2019

_ 12. bis 15. September 2019



— [DE] — [for EN click WEITERLESEN below the image]

Auf der POSITIONS Berlin art fair 2019, im Hangar 4 des Flughafen Tempelhof, sind sieben Programmkünstler*innen zu sehen:


Auf dem drj art projects Messestand sind Arbeiten von Annegret Hoch, Anna Kubelík, Denise Winter und Mandy Cano Villalobos sowie von Hartmut Böhm ausgestellt. Die kuratierte Präsentation setzt mit einen gezielten Fokus auf Malerei, Collage, Objekt-, Textil- und Papierkunst auf konzeptuellen Grundlagen, um die Entwicklung des Profils von drj zu unterstreichen. Darüber hinaus ist Siegfried Kreitner mit einer speziell für die Outdoor Positions, dem Skulpturenpark der Messe, fertiggestellten über drei Meter hohen kinetischen Arbeit und Esther Stocker mit einer Knitterskulptur in den Selected Positions, der von den Messedirektoren Kristian Jarmuschek und Heinrich Carstens kuratierten Sektion für junge Sammlerinnen, vertreten.

Ein besonderes Highlight ist zudem die zweite Ausgabe von CENTURY. idee bauhaus, dem offiziellen Beitrag von drj art projects zum Programm von 100 Jahre Bauhaus, der als thematische Sonderausstellung im Rahmen der POSITIONS gezeigt wird.

Booth C15
ANNEGRET HOCH, ANNA KUBELÍK, DENISE WINTER, MANDY CANO VILLALOBOS, HARTMUT BÖHM
SIEGFRIED KREITNER / Outdoor Positions, ESTHER STOCKER / Selected Positions

CENTURY. idee bauhaus
Thematische Sonderausstellung auf der POSITIONS Berlin Art Fair
100 Perspektiven zu 100 Jahre Bauhaus — 100 internationale Künstler/innen reflektieren ihre persönliche Haltung zur idee bauhaus
Sector E02
Eine Ausstellung zu 100 Jahre Bauhaus

ESTHER STOCKER – GEOMETRISCHES GLÜCK

Einweihung der Fassade des Museum gegenstandsfreier Kunst Otterndorf am 15. September 2018, Einzelausstellung anschließend bis 24. Februar 2019

Das Museum gegenstandsfreier Kunst Otterndorf geht zurück auf den Sammler Dr. Herbert Augat, der schon 1961 in seinem Privathaus die erste Ausstellung unter dem Namen Studio A zeigte. Nach seinem plötzlichen Tod wurde mit Unterbrechungen ein Ausstellungsbetrieb fortgesetzt, der schließlich unter verschiedenen Bezeichnungen im Jahre 1976 als ein Museum für Moderne Kunst in die Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven überführt wurde.

Zahlreiche renommierte und international anerkannte Künstlerinnen und Künstler des minimal-konstruktiven Felds der zeitgenössischen Kunst haben dort ausgestellt und sind in der Sammlung des Museums vertreten, unter sehr vielen anderen z.B.

Marcia Hafif, Max Cole, Bridget Riley, Regine Schumann, Pia Fries, Véra Molnar, Elisabeth Vary und Ragna Róbertsdóttir, sowie Sol LeWitt, Ulrich Rückriem, Richard Serra, Hartmut Böhm, Gianni Colombo, Frank Badur, Günter Fruhtrunk, Jan. J. Schoonhoven, Günther Uecker, James Turrell, Thomas Deyle, Josef Albers, Heinz Mack, George Rickey, Leo Erb, Heinz Gappmayr, Ellsworth Kelly, Felice Varini, François Morellet, Otto Piene, Adolf Luther, Almir Mavignier, Andreas Brandt, Anton Stankowski, Carlos Cruz-Diez, Michael Venezia, Peter Roehr, Rainer Splitt, Rupprecht Geiger, Russel Maltz, Ryszard Winiarski, Hermann Glöckner, John Carter, Klaus Staudt, Ludwig Wilding, Ulrich Erben, Victor Vasarely und Walter Leblanc

sowie aktuell Esther Stocker.

„ESTHER STOCKER – GEOMETRISCHES GLÜCK“ weiterlesen

DECADE ONE
Ten years dr. julius | ap

_ 6. Mai bis 16. Juni 2018

Am 2. Mai 2008 wurde die erste Ausstellung bei dr. julius | ap eröffnet. Ab dem 6. Mai 2018 wird mit DECADE ONE die 68. gezeigt.
Zum Abschluss der ersten zehn Jahre wird darin mit einer Groß-Accrochage auf die 67 Ausstellungen der Galerie nicht nur zurückgeblickt, sondern anhand bekannter sowie neuer künstlerischer Positionen des Programms sogleich ein Ausblick auf die beginnende zweite Dekade geworfen werden.



Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
· Anna-Maria Bogner [AT] · Monika Brandmeier [DE] · Daniela Comani [IT] · Anette Haas [DE] · José Heerkens [NL] · Anna Kubelik [DE] · Riki Mijling [NL] · Friederike von Rauch [DE] · Natalie Reusser [CH] · Astrid Schindler [DE] · Regine Schumann [DE] · Lucía Simón Medina [ES] · Esther Stocker [IT] · Denise Winter [DE] · Susan York [US] · Annett Zinsmeister [DE] · Douglas Allsop [GB] · Dieter Balzer [DE] · Carlo Battisti [IT] · Wolfgang Berndt [DE] · Willem Besselink [NL] · Alain Biltereyst [BE] · Hartmut Böhm [DE] · Matthew Deleget [US] · Stephan Ehrenhofer [AT] · Gerhard Frömel [AT] · Daniel Göttin [CH] · Robert Gschwantner [AT] · Gilbert Hsiao [US] · Siegfried Kreitner [DE] · Ray Malone [IE] · Jan van Munster [NL] · Hansjörg Schneider [DE] · Julius Stahl [DE] · Tim Stapel [DE] · Don Voisine [US] · Jan Maarten Voskuil [NL] · Peter Weber [DE]

Zudem werden Werke ausgewählter weiterer Künstler/innen zu sehen sein:
· Carl Andre [US] · John Aslanidis [AU] · Horst Bartnig [DE] · Hellmut Bruch [AT] · Günter Fruhtrunk [DE] · Michaela Hofmann-Göttlicher [AT] · Aleksej Mirnij [RU] · Michael Rouillard [US] · Maik Teriete [DE] · Carles Valverde [ES]

„DECADE ONE
Ten years dr. julius | ap“
weiterlesen

POSITIONS BERLIN art fair
Esther Stocker + Hartmut Böhm

_ 14. bis 17. September 2017


Esther Stocker – untitled, 2017. Acrylic on canvas, 100 x 100 cm

Hartmut Böhm – Progression 0° to 90° (by a drawing from 1967), 2013. White perspex, 50 x 50 x 6 cm


dr. julius | ap zeigt auf der vierten Ausgabe der POSITIONS BERLIN art fair eine Duo-Präsentation mit Werken von Esther Stocker [1974 in Silandro, IT] und Hartmut Böhm [1938 in Kassel, DE].
Beide zählen zu den renommiertesten künstlerischen Positionen der Programmgalerie und repräsentieren sowohl zwei auf einander folgende Generationen als auch an sich unterschiedliche Disziplinen der zeitgenössisch minimal-konkreten Kunst.

„POSITIONS BERLIN art fair
Esther Stocker + Hartmut Böhm“
weiterlesen

START-UP! Second edition _ Hanover

_ 30. August bis 20. Oktober 2017




Auf Einladung von Robert Drees wird die neue Sektion zu Auflagen + Serien der edition ROTE INSEL im OUTLOOK, dem Projektraum der Galerie in Hannover gezeigt. Die Arbeiten der teinehmenden Künstler/innen werden dort in einer neunen orstspezifischen Komposition gezeigt werden.

Eröffnung Mittwoch, 30. August 2017
Ausstellung bis 20. Oktober

„START-UP! Second edition _ Hanover“ weiterlesen

START-UP!
Multiples + Series

_ 28. April bis 27. Mai 2017




START-UP!
Eine eigene Edition zusätzlich zur laufenden Ausstellungsarbeit zu etablieren, liegt für eine inhaltlich definierte Programmgalerie wie dr. julius | ap nahe. Unter dem Namen edition ROTE INSEL sind insofern seit 2010 bereits Publikationen zu den Künstlerinnen und Künstlern des Programms auf der Website rote-insel.com in loser Folge versammelt.
In einem weiteren Bereich werden nun ab Mai 2017 dort auch Kunstwerke aus dem Programm als Auflagen- und Reihenarbeiten angeboten werden. Dem liegt die Überzeugung zugrunde, dass sich verdichtete, in Serie angelegte Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern des zeitgenössischen konzeptuellen Felds besonders gut eignen, um aktuelle Ideen und Haltungen der Kunst dieser Prägung in ihrer ganzen Breite und Tiefe deutlich zu machen. Ein wesentlicher Aspekt ist zudem, diese auch einer neuen Generation Kunst-Interessierter leicht zugänglich zu machen und sie dafür zu erreichbaren Preisen anbieten zu können.

dr. julius | ap zeigt insofern als Auftakt in START-UP! Werke in Auflagen und Reihen von Künstlerinnen und Künstlern des etablierten Galerieprogramms sowie geladener Gäste in einer Gruppenausstellung. Wie der Titel impliziert, sind vorwärtsblickende, neue Wege suchende sowie teils auch experimentelle Konzepte deren inhaltlich tragende Momente, sowohl was die einzelnen Arbeiten als auch den Charakter ihrer Zusammenstellung betrifft.
Dies unterstreicht anschaulich, welche künstlerische Kraft, Innovationsfreude und Frische der zeitgenössischen konzeptuell minimal konkreten Kunst gerade heute innewohnt.

„START-UP!
Multiples + Series“
weiterlesen

ESTHER STOCKER
on architecture

_ 24. November 2016 bis 28. Februar 2017



In ihrer Malerei arbeitet Esther Stocker [*1974, Silandro/Schlanders, IT] seit langem am Thema des Rasters und dessen Störungen, Abweichungen, Verformungen und Überlagerungen. Darüber hinaus gehend hat sie diese Auseinandersetzung bald in die dritte Dimension erweitert und ist durch zahlreiche großmaßstäbliche Arbeiten, wie installativen Räumen, Wandarbeiten an öffentlichen und privaten Orten sowie Kunst am Bau Projekten seit vielen Jahren auch in diesem Bereich zu einem Begriff in der internationalen Kunstwelt geworden.

„ESTHER STOCKER
on architecture“
weiterlesen

Intermediate Programme.
dr. julius | ap · 2016 · Accrochage +

_ 29. Januar bis 5. März 2016



All images © dr. julius | ap, VG Bild-Kunst. Courtesies: Friederike von Rauch – Gallery Fifty One, Antwerp. Esther Stocker – Krobath | Wien. Jörn Vanhöfen – Kuckei+Kuckei, Berlin

In der ersten neuen Ausstellung des Jahres 2016 zeigt dr. julius | ap eine Zusammenstellung von Werken 32 internationaler Künstlerinnen und Künstlern.
Die Accrochage + bildet die ganze Bandbreite der Programmgalerie ab und versammelt deren inhaltliche Vielfalt. Die verdichtete Präsentation teils schon einmal gezeigter sowie teils neu aufgenommener Kunstwerke versteht sich dabei sowohl als Hommage an alle beteiligten Kunstschaffenden, als sie auch Ausdruck der Position von dr. julius | ap als einem anerkanntem Ort internationaler zeitgenössisch minimal konkreter Kunst + Architektur ist.

„Intermediate Programme.
dr. julius | ap · 2016 · Accrochage +“
weiterlesen

Esther Stocker [IT] + Anna-Maria Bogner [AT]
THE CONTINUITY OF ATTENTION
Installation, Zeichnung, Malerei

_ 18. September bis 31. Oktober 2015



Fotografien © dr. julius | ap

Am Freitag der Berlin Art Week 2015 eröffnet dr. julius | ap die Ausstellung The Continuity Of Attention der beiden in Wien lebenden Künstlerinnen Esther Stocker und Anna-Maria Bogner. Das Gegenüber und das Miteinander ihrer künstlerischen Arbeiten setzen ein bewusst in die Berlin Art Week 2015 hinein platziertes Ausrufezeichen für die programmatische Arbeit der Galerie.

„Esther Stocker [IT] + Anna-Maria Bogner [AT]
THE CONTINUITY OF ATTENTION
Installation, Zeichnung, Malerei“
weiterlesen